Asansör ist ein historisches Bauwerk im Stadtteil Karataş von Izmir. Der Aufzug wurde im Jahre 1907 von dem wohlhabenden jüdischen

Bankier und Kaufmann Nesim Levi Bayraklıoğlu als öffentliche Einrichtung erbaut und erleichterte

den Aufstieg von der schmalen Küste von Karataş zum Hang. Er wurde

zur Beförderung von Personen und Waren entlang der steilen

Klippe zwischen den beiden Teilen der Stadt genutzt. Im Laufe der Zeit wurde auch der kleine Weg, der zu dem Bauwerk führte, nach eben diesem Namen benannt, Asansör Sokağı. Zu den Bewohnern in dieser Strasse gehörte in den 1940er Jahren der Sänger Dario Moreno, der später grossen Ruhm erlangen sollte. Das Bauwerk wurde kürzlich restauriert und gehört seither zu den Wahrzeichen der Stadt

Izmir. Zum Gedenken an Dario Moreno erhielt diese Strasse später seinen

Namen. In der Spitze des Asansörs befindet sich zurzeit eines der berühmtesten Restaurants von Izmir.