Grand Bazaar

Der Grosse Basar ist einer der grössten überdachten

Marktplätze der Welt und besteht aus mehr als 58 Strassen und 4'000 Geschäften,

in denen täglich zwischen 250'000 und 400'000 Besucher willkommen geheissen

werden. Der Basar erlangte seine Berühmtheit vor allem durch die hier

betriebenen Schmuck-, Töpfer-, Gewürz- und Teppichgeschäfte. Zu dem Basar

gehören zwei "Bedesten" (gewölbte Mauerwerkstrukturen für Lagerung

und Schutz), von denen einer zwischen 1455 und 1461 auf Befehl des Sultans

Mehmed dem Eroberer erbaut wurde. Der Basar wurde im 16. Jahrhundert

während der Herrschaft des Sultans Suleiman des Prächtigen erheblich ausgebaut

und musste 1894 nach einem Erdbeben zu grossen Teilen restauriert werden. 

  • Grand Bazaar
  • Eine der grössten überdachten Märkte der Welt
  • Mit mehr als 58 Strassen und 4‘000 Geschäften
  • 250’000 bis 400’000 Besucher täglich
  • Berühmt für seine Schmuck-, Töpfer-, Gewürz- und Teppichgeschäfte